Gepostet: 02.03.2021

Richter´s Relaxman GmbH - Praxis für Physiotherapie - Hausbesuche

Relaxman informiert - Wussten Sie, dass die sogenannte "Osteopathie" bei unspezifischen Rückenschmerzen keinen Mehrwert / höheren Nutzen gegenüber Standard-Behandlungen (wie z.B. Physiotherapie) hat?
Dies ist das Ergebnis einer sehr umfangreichen Studie im Auftrag des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS) aus dem Jahr 2018. Gesamt-Fazit: "Da in allen Konstellationen (chronischer, akuter, subakuter Kreuzschmerz; alleinige / ergänzende Anwendung der Osteopathie) die Nutzen-Schaden-Bilanzierung zur selben Aussage führt, ist ein gemeinsames Fazit möglich: Insgesamt bewerten wir die IGeL „Osteopathie zur Therapie bei unspezifischen Rückenschmerzen“ als „unklar". IGeL-Leistungen sind die freiwilligen Leistungen der Ärzte, die die Patienten selbst bezahlen müssen. Wenn also einige Krankenkassen die Osteopathie-Behandlungen für Ihre Versicherten bezahlen, dann geschieht das nicht aufgrund der vorhandenen Evidenz, sondern ist als sogenannte Satzungsleistung eher ein marketing-technisches Instrument zur Kundengewinnung.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.